logo
Home
Hirudo Medizinalis
Verbana Carena, 1820
Haustier Blutegel
Apotheke Blutegel
Hörsturz / Tinnitus
Kosmetischer Aspekt
Blutegel/Arthrose
Der kleine Aderlass
Entgiftungausleitung
Depressionen
Wissenswertes
Blutegel Tiermedizin
Blutegelkokons
Info's über mich

 Blutegel in der Naturheilmedizin für Pferde

Diese Therapie gehört zu den Ausleitungsmethoden und bringt ausgezeichnete Erfolge. Die Blutegel werden lokal am erkrankten Körperteil angesetzt und beißen sich dort fest. Ihre scharfen Kiefer bohren sich in das Gewebe bis sie an Blut gelangen. Die Kiefer sind so fein, dass es bei der Heilung nicht zur Narbenbildung kommt. Ca. eine ¾ Stunde trinkt der Blutegel bis er satt ganz von selbst wieder abfällt. Damit er solange trinken kann, ist in seinem Speichel ein Gerinnungshemmer den er beim Trinken in die Bissstelle abgibt. Dieser enthält entzündungshemmende Wirkstoffe und sorgt nach dem Trinkvorgang für eine lange Nachblutung der Wunde. Die Nachblutung dauert ca. 4 – 5 Stunden. Die entstandene Wunde sollte unter einem fachgerechtem Verband gegen Schmutz geschützt werden, damit es nicht zu einer Infektion kommt. 

Durch den Gerinnungshemmer wird die Entzündung im erkrankten Gebiet gehemmt. Die Blutegeltherapie bringt daher bei akuten und chronischen Prozessen eine Verbesserung / Heilung des Krankheitszustandes. Durch die lange Nachblutungsphase wird das Gewebe sehr gut durchblutet und Entzündungsprodukte sowie „Abfallprodukte“ im erkrankten Gebiet werden abtransportiert und abgebaut. Eine verbesserte Durchblutung heißt auch viel frischer Sauerstoff der durch die roten Blutkörper dorthin transportiert wird und verklebtes oder defektes Gewebe kann sich wieder regenerieren. Es kommt zur Ausheilung.

Bei Erkrankungen dessen Gewebe sich nicht vollständig wieder regenerieren kann, verbessert sich der Zustand des Patienten schon erheblich durch den Entzündungshemmer und die bessere Durchblutung. Viele Tiere sind nach der 3maligen Behandlung schmerzfrei. Dieser Zustand hält unterschiedlich lange an. In den meisten Fällen 2 Jahre. Bei rechtzeitiger Behandlung kann die Schmerzfreiheit auch ein „pferdelebenlang“ bestehen bleiben.

Der hier publizierte Text und die Bilder sind der Tierheilpraxis M.J.Hahlweg in Calw entnommem.

Gerne werde ich Ihnen bei Interesse die Kontaktadresse zukommen lassen.

 

   

Text und Bildmaterial ist von der Tierheilpraxis für Pferde seit 1999

 

 

Text und Bildmaterial von J.M.Hahlweg  in 75365 Calw